E-Scooter Berater » E-Scooter Wissen » Tuning E-Scooter

E-Scooter Tuning – Wissenswertes zum Speed-Boosting

Das Thema E-Scooter Tuning wird zunehmend populÀrer.

Ähnlich wie bei anderen Elektrofahrzeugen hat die selbstĂ€ndige Erhöhung der Maximalgeschwindigkeit zur Folge, dass der E-Scooter nicht mehr im öffentlichen Straßenverkehr gefĂŒhrt werden darf, sondern nur noch auf privatem GelĂ€nde oder Offroad.

Die StVO lĂ€sst bei einem gewöhnlichen E-Scooter nur eine maximale Geschwindigkeit von bis zu 20 km/h auf der Straße zu.

Wer dennoch gegen geltendes E-Scooter Gesetz verstĂ¶ĂŸt und eine getuntes Elektrokleinstfahrzeug in der Öffentlichkeit fĂ€hrt, muss mit hohen Bußgeldern rechnen.

Tuning Kits: Diese Komponenten werden benötigt

Im Gegensatz zu E-Bikes genĂŒgt es bei Elektro-Tretrollern nicht, lediglich eine Art Speedclip an den Rahmen zu hĂ€ngen, um die Geschwindigkeitsbegrenzung des SteuergerĂ€tes zu erhöhen.

Hier ist der technische Aufwand etwas grĂ¶ĂŸer und erfordert fachmĂ€nnisches Know-how.

Momentan gibt es noch wenige komplette Tuning Sets fĂŒr E-Scooter.

Hersteller wie z. B. SXT bieten solche Kits nur fĂŒr ihre eigenen E-Scooter an.

Beim Tuning von E-Scooter Motoren, werden folgende Komponenten mit einbezogen:

  • Elektromotor 250W / 350W / 50W
  • SteuergerĂ€t 24V / 36V / 48V
  • StĂ€rkerer E-Scooter Akku
  • Anschlusskabel
E-Scooter Tuning Kit fĂŒr SXT

Ein typisches Tuning Set besteht z.B. aus einem 48V bĂŒrstenlosen Elektromotor mit 1600 Watt und einem entsprechendem 48 Volt – 1600 Watt SteuergerĂ€t.

Nach dem Einbau der einzelnen Komponenten soll eine höhere Endgeschwindigkeit bis zu 55 km/h und eine verbesserte Beschleunigung des Motors erreicht werden.

Das E-Scooter Tuning im Allgemeinen beschreibt die Anpassung des Drehmoments und die StÀrke des Elektromotors.

Die verÀnderten Einstellungen im SteuergerÀt regeln den Motor entweder ab oder ermöglichen es, die Endgeschwindigkeit heraufzusetzen.

Jetzt den E-Scooter Berater starten
Jetzt den E-Scooter Berater starten

Wie ist die Vorgehensweise beim E-Scooter Tuning?

Eine Entdrosselung der Leistungswerte kann ĂŒber die VerĂ€nderung der entsprechenden Software realisiert werden.

Durch die Controller-Schnittstellen lassen sich so Systemupdates installieren, Fehlercodes auslesen oder Geschwindigkeitsgrenzen nachtrÀglich anheben.

Dass die verwendete Software auf Herstellerebene sehr individuell eingesetzt wird, erschwert es fĂŒr den Tuner ungemein.

Nichtsdestotrotz lĂ€sst sich auch fĂŒr einen Laien mit Anleitungen aus dem Internet ein E-Scooter Tuning durch den Einbau eines stĂ€rkeren Elektromotors bereits umsetzen.

Da die Leistungswerte der E-Scooter in den meisten FĂ€llen nicht auf die jeweiligen Landesgrenzen beschrĂ€nkt sind und auch fĂŒr auslĂ€ndische MĂ€rkte mit abweichenden gesetzlichen Regelungen entwickelt werden, muss der Fahrer sich selbst ĂŒber geltendes Recht in seinem Land informieren.

Was ist beim E-Scooter Tuning erlaubt?

Es gibt beim E-Scooter Tuning in der Theorie einige Möglichkeiten, doch die wichtigste Frage ist:

Sind die Maßnahmen auch legal?

Überschreitet man mit der gefahrenen Geschwindigkeit die 20 km/h Grenze, wĂŒrde der Fahrer bereits einen FĂŒhrerschein der Klasse AM benötigen.

Dabei spielt die konkrete Tuning Maßnahme gar keine Rolle mehr.

Um mit dem E-Scooter auf öffentlichen Straßen und PlĂ€tzen legal unterwegs zu sein, mĂŒssen folgende Voraussetzungen erfĂŒllt sein:

  • Fahrer mindestens 14 Jahre alt
  • Höchstgeschwindigkeit 20 km/h
  • GĂŒltige Betriebserlaubnis
  • Versicherungskennzeichen

Werden die Regeln nicht eingehalten, drohen Strafen fĂŒr den Fahrer, die von einem Ordnungsgeld bis hin zum Straftatbestand des Fahrens ohne Versicherung oder Fahrens ohne Fahrerlaubnis reichen können.

Fazit

Wer legal mit seinem Flitzer fahren möchte, sollte sich mit einem E-Scooter Modell zufriedengeben, das die gesetzlichen Bestimmungen erfĂŒllt.

Finger weg vom E-Scooter Tuning!

Will man jedoch die Power von stĂ€rkeren Motoren auskosten, dann empfiehlt sich ein Kauf von leistungsstĂ€rkeren E-Scooter Modellen, die dann aber nur auf Privatgrund betrieben werden dĂŒrfen.

So bleibt auch die Garantie des Herstellers erhalten und die Scooter-Komponenten sind bereits perfekt aufeinander abgestimmt, was im Gegensatz zu selbst getunten Fahrzeugen auch die Sicherheit des Fahrers und anderer Verkehrsteilnehmer garantiert.

Nimm jetzt Kontakt zu uns auf.

Wir beraten dich gerne zu verfĂŒgbaren Modellen, technischen Spezifikationen, Einsatzbereichen sowie rechtlichen Fragen rund um deinen neuen E-Scooter.